80 Jahre Martin-Luther-Kirche - Gemeindefeier mit Kirchenkaffee

Das Datum konnte besser nicht passen: Am Sonntag, den 10.11. nahm die Evangelische Kirchengemeinde Geseke den Geburtstag des Reformators zum Anlass, das 80-jährige Jubiläum der Martin-Luther-Kirche mit einem Dankgottesdienst zu feiern.

Bereits 1933 wurde die heutige, im Stadtzentrum von Geseke gelegene, Martin-Luther-Kirche neben dem Pfarrhaus „Auf dem Stifte“ als Gemeindehaus errichtet und diente nach ihrer Einweihung am 10. Dezember fortan als Kirchraum und Versammlungsstätte. Sowohl der Glockenturm als auch die Treppe befanden sich damals noch an anderer Stelle. 1962 wurde das Gebäude vergrößert und es erfolgte der Umbau zur Kirche. Erst im November 1983 bekam sie anlässlich des 50-jährigen Jubiläums ihren Namen. Die Gemeinde brachte damit im 500. Geburtsjahr Martin Luthers ihre Verehrung des großen Reformators zum Ausdruck. Durch das Anbringen einer Namenstafel sollte zugleich der Kirchbau auch symbolisch abgeschlossen werden.

Pfarrer Bergholz und das Presbyterium freuten sich besonders über die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes durch die Organistin Elisabeth Rotgeri und den Posaunenchor, der unter anderem gleich mehrere Variationen des Chorals „Ein feste Burg ist unser Gott“ aus der Feder von Martin Luther zu Gehör brachte. Pfarrer Bergholz, der den Dankgottesdienst als Liturg feierte, bezeichnet dieses bekannte Lied mit der Nummer 362 im Gesangbuch gerne als „Evangelische Nationalhymne“.

Frau Rade, Frauenhilfe, richtete noch Grußworte von Frau Trelle aus.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Kirchengemeinde herzlich zum Kaffee und einem gemütlichen Zusammensein in der Kirche ein. Viele fleißige Hände trafen die Vorbereitungen. Die Mädchengruppe zum Beispiel hatte bei ihrem wöchentlichen Treffen schon die ersten Plätzchen gebacken.

Unsere Kirche ist in der Brandung ein Fels.

In ihr bekommt man ein Gott-Vergelt´s.

In der Gemeinde gleichgesinnt,

im Glauben man Zuversicht gewinnt.

Kommt man her an diesen Ort,

so hört man Gottes Wort.

Ruhe: aus dem Weltgetümmel

fühlt man sich nah´ dem Himmel.

In der heiligen Stille

lebt man nach Gottes Wille.

Es mag kommen was da mag,

wir freuen uns hier zu sein,

an diesem denkwürdigen Tag.

- Sabine Brennecke, 2013

 

 

Kontakte

Gemeindebüro

Melanie Schlottmann
✆ 02942 3102   |   ✉ E-Mail

Pfarrdienst

Pfarrerin Kristina Ziemssen
✆ 02942 5747954   |   ✉ E-Mail

Pfarrer Sven Fröhlich
✆ 02947 3966   |   ✉ E-Mail

Pfarrer Dietmar Gröning-Niehaus
✆ 02941 7438617 | E-Mail

Diakonin Petra Haselhorst
✆ 02941 18611   |   ✉ E-Mail

Termine in der Gemeinde

Mittwoch, 29.3. 8:30-12:30 Uhr
Integrationskurs nach dem Zuwanderungsgesetz

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Mittwoch, 29.3. 13-17 Uhr
Integrationskurs mit Alphabetisierung

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke

Mittwoch, 29.3. 15:15-16 Uhr
Fußball für Kinder ab 4 Jahren (FZ Senfkorn)

Dummybild
Geseke: Familienzentrum Senfkorn Marion Blobel

Donnerstag, 30.3. 8:30-12:30 Uhr
Integrationskurs für Frauen

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Donnerstag, 30.3. 8:30-12:30 Uhr
Integrationskurs nach dem Zuwanderungsgesetz

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Jahreslosung 2017