Die Lutherrose

Diese Rose ist das Kennzeichen Martin Luthers.
In einem Brief aus dem Jahre 1516, erklärt er, was die Rose bedeutet:

"Das erste sollte ein Kreuz sein: schwarz im Herzen, das seine natürliche Farbe hätte, damit ich mir selbst Erinnerung gäbe, dass der Glauben an den Gekreuzigten uns selig machet.

Denn der Gerechte wird seines Glaubens leben, den Glauben an den Gekreuzigten.

Solch ein Herz aber soll mitten in einer weißen Rose stehen, anzuzeigen, dass der Glaube Freude, Trost und Friede gibt, darum soll die Rose weiß, und nicht rot sein; denn weiße Farbe ist der Geister und aller Engel Farbe.

Solche Rose stehet im himmelfarbenen Felde, dass solche Freude zukünftig sei.

Und in solch Feld einen güldenen Ring, dass solch Seligkeit im Himmel ewig währet und kein Ende hat und auch köstlich über alle Freude und Güter, wie das Gold das höchste, edelste und köstlichste Erz ist."

K o n t a k t e

Gemeindebüro

Melanie Schlottmann
✆ 02942 3102   |   ✉ E-Mail

Pfarrdienst

Pfarrerin Kristina Ziemssen
✆ 02942 5747954   |   ✉ E-Mail

Pfarrer Sven Fröhlich
✆ 02947 3966   |   ✉ E-Mail

Pfarrer Dietmar Gröning-Niehaus
✆ 02941 7438617 | E-Mail

Mittwoch, 20.03.2019 19.00 Uhr
Männerkreis Geseke

Dummybild
Geseke: Bodelschwingh-Haus Wolfgang Mähler

Donnerstag, 21.03.2019 08.30 Uhr
Integrationskurs mit Alphabetisierung

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Donnerstag, 21.03.2019 08.30 Uhr
Integrationskurs nach dem Zuwanderungsgesetz

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Donnerstag, 21.03.2019 13.00 Uhr
Integrationskurs mit Alphabetisierung

Geseke: Kleiner Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Melanie Schlottmann

Donnerstag, 21.03.2019 19.00 Uhr
Kirchenchor - Probe

Geseke: Großer Saal, Bodelschwingh-Haus Geseke Lydia Kassatkina